OUT


INSIDE / OUT is a double-bill evening of contemporary dance-theatre by LANDERER&COMPANY featuring company-members and choreographers Jessica van Rüschen und Simone Deriu. OUT by Jessica van Rüschen portraits three men, involuntarily together, locked in a small space. Inspired by Jim Jarmusch’s cultmovie ‘Down by Law’ her piece features three original characters who find themselves dealing

Read More

LUCKY


Es ist die größte Kränkung des Menschen: das Wissen um seine Vergänglichkeit. Inspiriert von Samuel Becketts Warten auf Godot, erforscht der Choreograf Felix Landerer in seiner neuen Produktion Lucky unser Sein in der Zeit: die Anstrengung, ihr Vergehen zu ertragen, das Warten, das in unserer Gesellschaft als unproduktiver, unerträglicher Zustand empfunden wird und dem wir

Read More

Die Übersetzer – HOW(L)


DIE ÜBERSETZER Die Welt scheint vielen immer fremder und verworrener. Was bedeutet “Heimat” in einer Zeit von Flüchtlingskrisen und Einwanderungsgesellschaft? Wie sicher, oder unsicher, wie offen oder geschlossen soll “Heimat” sein? Wie konstituiert sich “Heimat” für Menschen aus unterschiedlichen Kulturen? Jessica Van Rüschen, Menghan Lou, Simone Deriu und Felix Landerer nähern sich auf ganz unterschiedliche

Read More

Revolte!


IN REVOLTE! LÄSST DER HANNOVERANER CHOREOGRAF FELIX LANDERER SEINE SIEBEN TÄNZERINNEN EIN BRISANTES THEMA AUSLOTEN: IST REVOLUTION HEUTE NOCH MÖGLICH? MIT IHREM ÄUSSERST DYNAMISCHEN BEWEGUNGSVOKABULAR GEHT DIE COMPANY DEM MANGELNDEN WIDERSTAND ANGESICHTS DER VIELEN UNGERECHTIGKEITEN IN DER WELT NACH UND PROBT TÄNZERISCH DEN AUFSTAND. CHOREOGRAFIE: FELIX LANDERER TANZ: BENJAMIN LANDSBERG, ANILA MAZHARI, MENGHAN LOU, LUIGI

Read More

ALBERT


  ANGST HAT VIELE GESICHTER: SIE KANN MENSCHEN ZUSAMMENSCHWEISSEN, ABER AUCH TRENNEN, LEBEN RETTEN, ABER AUCH ZERRÜTTEN. DER HANNOVERSCHE CHOREOGRAF FELIX LANDERER WENDET SICH IN „ALBERT“ DEM URSPRUNG UNSERER ÄNGSTE ZU. TITELGEBEND IST DABEI EIN PSYCHOLOGISCHES EXPERIMENT DER 1920ER JAHRE, DAS SICH MIT DER ERLERNBARKEIT VON ÄNGSTEN BESCHÄFTIGTE. AUF BASIS DIESER BEGEBENHEIT DENKT LANDERER NUN

Read More

Certain Doubts


A solo Once born demands to live, the doubt. Lives in my head under my skin. -Why are you here – I ask and see my truth within. “The more I know, the more I doubt. This Solo is an Ode to the Doubt, a character trait to hold dear and damn.” Choreography: Jessica van

Read More

Ross Lost It – Felix Landerer


ROSS LOST IT ALLES IST ERREICHBAR, ALLES IST BEZAHLBAR. IN JEDE RICHTUNG GIBT ES EINE ABKÜRZUNG, UND WIR STEHEN VOR EINER UNÜBERSCHAUBAR GEWORDENEN INFORMATIONSWELT, IN DER DIE KUNST DARIN LIEGT, SICH AUF WESENTLICHE DETAILS ZU KONZENTRIEREN, UM NICHT DEN ÜBERBLICK ZU VERLIEREN. WIR WERDEN GEZWUNGEN, UNS MIT UNMENGEN AN INFORMATIONEN AUSEINANDERZUSETZEN – UND SEI ES

Read More

Us


Human needs initiate our actions. A research period in Dansateliers Rotterdam, which I dedicated on working on the Art of Performance. I wanted to concentrate on the commitment one is making while performing. I tried to create physical ‘paintings’ to expose on public locations for a long period of time. Within these paintings I strive to strip

Read More

Tahara


Choreography by Itzik Galili, created for the Dutch festival ‘Musica Sacra’. Choreography: Itzik Galili Music: Arvo Part Dancers: Helena Volkov, Jessica van Rüschen Lights: Yaron Abulafia Costumes: Natasja Lansen Festival Musica Sacra Maastricht Premiere Taharah, September 17th 2011    

Read More